Lost in Timeslation

Sieben Kalenderkonzepte
Concept, Graphic Design


Entwicklung verschiedener simpler Kalenderideen und -systeme und die Realisierung von sieben Ideen als Prototypen. Diese sind so konzipiert, dass sie auch in größerer Auflage umsetzbar sind. Der Grundgedanke hinter dem Projekt war, Kalender zu entwickeln, die über den Charakter des Eintragens hinaus interaktiv gestaltet sind. So machen die Kalender auf ganz unterschiedliche Art und Weise Zeit erfahrbar.

Das Projekt ist im Masterstudium von Sina Pardylla an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig entstanden und wurde von der Novum — World of graphic design 03/11 veröffentlicht.

Prototyp Januar — Der Kalender ist an den klassischen Abreisskalender angelehnt und beschäftigt sich auf sehr einfache aber anschauliche Weise damit, was die Zeit aus Dingen macht. Zeit verformt Dinge und diese Verformungen macht der Kalender deutlich. So wird nicht nur in Erinnerungen geschwel­gt, sondern auch das Neue mit Neugierde und Freude erwartet. 

Abreißkalender witzig Design Lost in Timeslation Kalender
Abreißkalender witzig Design Lost in Timeslation Kalender

Prototyp Februar — Das, im wahrsten Sinne des Wortes, verstreichen der Zeit bildet bei diesem Kalender Erinnerungsmuster. Tage können unterschiedlich gefärbt werden und das bisher un­befleckte, namenlose Jahr wird durch indivi­duelle Ereignisse zu einer eigenen Landkarte. Der Betrachter macht sowohl das Verstreichen­ der Zeit sichtbar, als auch das ausgiebige Erleben dieser. Auch hier gilt das Motto, der Betrachter gestaltet den Kalender mit.

Prototyp März — Wer kennt das nicht, Aufgabenberge mit unzähligen To-Do‘s zu vernichten tut gut. Sowohl bei erledigten Dingen, als auch bei unerledigten. Diese dann aber mit schlechtem Gewissen doch wieder heraus zu kramen ist bei diesem Kalender aus Esspapier allerdings nicht mehr möglich.
Wenn doch das Leben so zuckersüß und einfach wäre. — Der Kalender wurde mit Lebensmittelfarbe auf Esspapier gedruckt und Termine können mit einem Lebensmittelstift eingetragen werden.

Esspapier Kalender Idee witzig Design Lost in Timeslation
Esspapier Kalender Idee witzig Design Lost in Timeslation
Esspapier Kalender Idee witzig Design Lost in Timeslation

Prototyp April — Als Schülerin war einzig und allein meine Haut mein Merkzettel. Nicht nur für Telefon­nummern, sondern auch für wichtige Termine oder Erledi­gungen. Das besonders bei der Klavierstunde, das Ganze etwas peinlich wurde, und spätestens beim Kellneren während des Studiums nicht mehr möglich war, musste ich mir früher oder später auch eingestehen.
Die Tattoos geben die Möglichkeit, elegant kleine Notizen auf der Haut zu hinterlassen. Dabei bilden die Icons Eselsbrücken, die jeder für sich selbst knüpfen kann. Die Tabellen geben zudem die Möglichkeit ganze Tagesabläufe ›ordentlich‹ einzutragen.

Rubbeltattoo Kalender Design witzig Lost in Timeslation
Rubbeltattoo Kalender Design witzig Lost in Timeslation

Prototyp Mai — Ähnlich praktisch und immer dabei sein kann das Kalenderarmband. An einem langen Band lassen sich übersichtlich Termine eintragen. Liegt etwas an, das man unterwegs nicht verges­sen darf, lässt sich der Tag vom Rest des Monats ab­schneiden und als Armband mitnehmen. Auch unterwegs können so Termine notiert werden. Für erweiterten Platzbedarf oder versteckte Notizen dient der nach innen umgeklappte Rand.

Langes Band Kalender Kalenderarmband Design Idee Lost in Timeslation
Langes Band Kalender Kalenderarmband Design Idee Lost in Timeslation

Prototyp Juni — Die ›Dropbox‹ ist als ganz gewöhnlicher Wandkalender zu nutzen. Ereignisse lassen sich hier aber mit Erinnerungsstücken kombinieren. Sie bietet Platz für Einträge gepaart mit Fundstücken, ganz ohne kleben. Dabei lässt einen die Größe der Dropbox – Gott sei Dank! – auch nicht zu viel aufheben. Am Ende des Jahres können dann die Dinge noch einmal nostalgisch betrachtet und wichtiges von unwichtigem getrennt werden.
Die Box wurde aus einer Recyclingpappe erstellt und greift somit die Idee, die hinter der Box steckt, wieder auf. Die Box lebt in erste Linie aber durch ihren Inhalt.

Dropbox Aufbewahrungsbox Erinnerungen Idee Kalender Design witzig Lost in Timeslation
Dropbox Aufbewahrungsbox Erinnerungen Idee Kalender Design witzig Lost in Timeslation

Prototyp Juli — Notizzettel sind da um Notizen zu machen. Mit diesem Kalender bekommt jeder Tag seinen eigenen Notizzettel. Dabei bleibt er allein ein Abstraktum. Erst alle Tage zusammen ergeben ein großes Ganzes. Jeder Monat baut von neuem ein Bild auf. Die Zeit lässt bildlich einen Morphingprozess entstehen. Die Notizzettel sind als Block sowie an der Wand als Poster nutzbar.

Post-it Notizzettel Kalender Siebdruck Idee Lost in Timeslation
Post-it Notizzettel Kalender Siebdruck Idee Lost in Timeslation