Die Gefälligkeitskette

Die Gefälligkeitskette

Die Nachrichten über Freital, Hanau oder aktuell Salzhemmendorf, und das sind ja nur die bekanntesten, haben uns in den letzten Wochen wütend gemacht und die Tränen in die Augen getrieben. 

Nicht zuletzt standen wir, den dieses Jahr langanhaltenden Winter über, jeden Montag Abend nach Feierabend dick eingepackt und mit Trillerpfeife ausgerüstet auf der Straße um zu beweisen, dass es nicht nur Blögida gibt, sondern das sich die Mehrheit der Bürger_innen sich für ein weltoffenes und buntes Stadtbild ausspricht. Und neben den ganzen Schreckensnachrichten, überrollt gerade eine Welle des Engagements das Land, die wesentlich größer ist, als die Stimmen intoleranter, narzistischer, ›besorgter‹ (Klein)Bürger. Das bewegt uns und dafür können wir auch selbst etwas tun. Wie das funktioniert erklärt anschaulich Vera F. Birkenbihl ab Minute 37 in diesem Video.